Unsere Gruppe besteht seit 2002 und hat ihr Zuhause im Stadtteilzentrum Bischofsheim, gleich neben dem Bürgerhaus, mit guten Parkmöglichkeiten und ÖPNV-Anbindung. Die Mitglieder kommen auch aus der umliegenden Region, sodass sich im Bedarfsfall eine Mitfahrgelegenheit ergeben könnte.

Unsere Gruppenabende profitieren von einer überschaubaren Personenzahl, was einerseits konstruktive Themenbewältigung und andererseits lebhaften Erfahrungsaustausch ermöglicht. Hierbei kommen auch Bedürfnisse und Sichtweisen Mitbetroffener (z. B. Angehöriger) nicht zu kurz, die etwa ein Viertel unserer Gruppenstruktur ausmachen. Der Anteil von weiblichen und männlichen Gruppenmitgliedern ist ausgewogen, mehrheitlich sind wir Ü-Vierziger, mit entsprechender Lebens- und Berufserfahrung.

Neben langjährigen Mitgliedern besuchen uns auch Menschen, die noch auf der Suche nach ihrem Weg und einer für sie geeigneten Selbsthilfegruppe sind … und kommen wieder. Es mag daran liegen, dass sie bei uns einfach die Ansprechpartner für ihre „ganz spezielle“ Lebenssituation finden, welche sie für einzigartig halten, die es allerdings nicht ist. Oder sie finden Gefallen daran, dass wir mitten im Leben stehen, Spaß daran haben und zum Lachen nicht in den Keller gehen.

Wenn Sie uns kennenlernen möchten, besuchen Sie einfach mal einen Gruppenabend (an jedem Donnerstag um 19.00 Uhr außer an Feiertagen). Für ein ausführliches Gespräch oder eine individuelle Beratung nehmen Sie bitte zuvor Kontakt auf.

Arbeitsplan - Bischofsheim September – Dezember 2019
Datum: Thema:
05.09.2019 Den „inneren Schweinehund“ überwinden (Antriebslosigkeit, Faulheit, Gleichgültigkeit...)
12.09.2019 Versteckter Alkohol, versehentlicher Konsum
19.09.2019 Meine Geschichte (Oliver)
26.09.2019 Film - Doku
03.10.2019
Feiertag – Tag der Deutschen Einheit
10.10.2019 Verrohung der Menschheit“ – Ist das so? Macht mir das Angst?
17.10.2019 Angehörige: Schuldgefühle beim Rückfall d. Betr. – Muss man sich besser anpassen?
24.10.2019 Bedürfnispyramide (nach A. Maslow) und deren Auswirkung auf das Suchtverhalten
31.10.2019 Eigene Rückfallgefahr erkennen und bewusst machen
07.11.2019 Sucht im Alter
14.11.2019 Alkohol: Selbstverständlichkeit und Sorglosigkeit in unserer Gesellschaft?
21.11.2019 Meine Gefühle als Nichttrinker bei gesellschaftlichen Anlässen
28.11.2019 Arbeitsplan, Aktuelles
05.12.2019 Phasenmodell und Trinktypen nach Jellinek
12.12.2019 Gruppeninterne Weihnachtsfeier
19.12.2019 Entschleunigung – Ein Weg zur angemessenen Gelassenheit?
26.12.2019
Feiertag – 2. Weihnachtsfeiertag
02.01.2020 Sind „gute Vorsätze“ überhaupt sinnvoll?

 

Am ersten Samstag eines Monats – Bowling
jeweils um 18:00 Uhr Rebstock-Bowlingcenter, FFM.